Zahnärztin Dr. Petra Zithier

Dem Wunsch meiner Eltern nachgekommen zu sein, „vor dem Studium zur Sicherheit eine Ausbildung zu machen“ bin ich heute sehr dankbar.
Denn diese Ausbildung kam mir im Zahnmedizinstudium, welches ich an der Freien Universität 2006 beendete, als auch noch heute sehr zu Gute.
Zunächst arbeitete ich in meiner 2 jährigen Assistenzzeit in den Bezirken Wedding und dann in Reinickendorf, wo ich dann auch als angestellte Zahnärztin arbeitete. In dieser Zeit erfolgte der Abschluss meiner Promotion. Da ich im Süden Berlins aufgewachsen bin, zog es mich beruflich nach einigen Jahren dorthin zurück. In Mariendorf fand ich eine Anstellung und war einige Jahre hier als angestellte Zahnärztin tätig.
 
Meine zwei Schwerpunkte sind zum einen die restaurative Zahnmedizin, die Prothetik (Zahnersatz in jeglicher Form), sowie die Funktionsdiagnostik und Therapie. Gerade dies ist ein großes Gebiet, welches von der Anfertigung von Schienen (wegen stressbedingtem Pressen und Knirschen) bis hin zur Behandlung chronischer Schmerzen im Bereich der Kiefergelenke, der Kaumuskulatur und sämtlich dazugehörigen Strukturen reicht.
Im Jahr 2009 absolvierte ich ein Curriculum Prothetik am Phillip-Pfaff-Institut und von Januar 2013 bis November 2015 besuchte ich das Curriculum Funktionsdiagnostik + Therapie, welches ich erfolgreich abgeschlossen habe.
 
Eine gute und enge Zusammenarbeit mit meinen zahnärztlichen Kollegen und Mitarbeitern, sowie mit Kollegen auch aus anderen Fachdisziplinen ist für mich die Grundvoraussetzung, um Ihnen als Patient eine optimale und ganzheitliche Behandlung zu bieten.
Körperliche oder seelische Erkrankungen können Zähne krank machen und ebenso haben kranke Zähne viele negative Auswirkungen auf die Gesundheit.
Und: jeder Mensch und jeder Zahn ist anders.
 
In meiner Freizeit treibe ich viel Sport und bereise gerne fremde Länder mit meiner Familie.
 
Mitgliedschaften:
APW 
DGZMK
DGFDT